Modulstufe 6+7: Shiatsu in der professionellen Praxis

Die individuelle Betreuung der Lernenden steht im Mittelpunkt der Modulstufen 6 und 7. Wir entwickeln und fördern Ihren persönlichen Arbeitsstil und Ihre individuellen Stärken. Es stehen in der Regel zwei sehr erfahrene Shiatsu Lehrer an ihrer Seite.

bild_st_67_klein_web

Mit einer Fallbeschreibung (Modulstufe 6) und einer ausführlichen Fallstudie (Modulstufe 7) fördern und dokumentieren wir, wie sich Ihre individuelle Shiatsupraxis entwickelt hat. Die Kurse beinhalten praktische und theoretische Prüfungen.

Dieser Ausbildungsabschnitt fasst diagnostisches, theoretisches und praktisches Können zusammen. Inhaltliche vertiefen wir Ihr Verständnis des Energie-Konzeptes nach Masunaga und das der Meridiane als Schwingungsausdruck. Sie lernen die kyo-jitsu-Reaktion in den Diagnosezonen kennen und erlernen, wie die energetische Diagnose ausgewertet und praktisch umgesetzt wird. Weiterhin verfeinern Sie Ihre Meridianarbeit und reduzieren Ihre Technik auf das Wesentliche. Sie lernen, Ihre Arbeit innerlich und äußerlich auf den Energiekörper auszurichten.

Am ESI erhalten Sie umfangreiches Skriptmaterial zu allen Modulstufen, Grundwissenkursen und den meisten Spezialseminaren.

Alle Ausbildungseinheiten am ESI werden von ausgebildeten und GSD-anerkannten ShiatsulehrerInnen durchgeführt.

Europäisches Shiatsu Institut (ESI) Berlin
Bizetstr. 41
13088 Berlin
 
Telefon:   +49 30 96 06 92 06 Die Kurse am ESI Berlin
E-Mail:  kontakt@esi-shiatsu.de  sind von der Gesellschaft für 
    Shiatsu in Deutschland anerkannt.
Kursbuchung (0)