Lockdown Light – Die neuen Regeln im Überblick und Überbrückungshilferechner

Bund und Länder haben sich darauf geeinigt, mit strengen Kontaktbeschränkungen und bestimmten Schließungen im Freizeitbereich die zweite Corona-Infektionswelle zu brechen.

Die Maßnahmen sind bis Ende November befristet, werden allerdings nach Ablauf von zwei Wochen durch die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder überprüft und gegebenenfalls angepasst.
Auch wir beobachten die aktuellen Entwicklungen gespannt und möchten euch auf dem Laufenden halten.

Quelle: eigene Recherchen und Machfit Veröffentlichung)

Was ändert sich ab dem 2. November 2020?

Unser Bildungsinstitut darf weiter arbeiten. Alle Veranstaltungen finden sich hier. Bei Fragen bitte Kontakt aufnehmen. Danke

Sport:
  • Fitnessstudios, Schwimm- und Spaßbäder werden geschlossen.

  • Der Amateursportbetrieb wird eingestellt, Vereine dürfen also nicht mehr trainieren.

  • Individualsport, also etwa joggen gehen, ist weiter erlaubt – allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand.

Dienstleistungen:
  • Massagepraxen werden geschlossen, weil hier der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

  • Medizinisch notwendige Behandlungen etwa beim Physiotherapeuten sind weiter möglich

Wie verhält es sich mit Massagen?

Medizinisch notwendige Behandlungen (z. B. Physio-, Ergo-, Logotherapie, Podologie / Fußpflege) bleiben weiter möglich.
Derzeit sieht es so aus, dass auch die Heilpraktiker/innen-Praxen offen bleiben können. Wir prüfen derzeit die Verordnungen aller 16 Bundesländer, wie die Vereinbarungen zwischen Bundesregierung und Ministerpräsidenten der Länder vom 28.10.2020 konkret umgesetzt werden. Von uns ausgewertet sind die neuen Verordnungen aus Bayern, Berlin, Hessen, Niedersachsen, NRW, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Dort sind keine Einschränkungen für Heilpraktiker aufgeführt.

Massagen in Niedersachsen - ein Beispiel:

"Auch verordnungsfähige Selbstzahlerleistungen wie medizinische Massagen sind weiterhin - auch ohne Vorliegen einer ärztlichen Verordnung erlaubt. Dies wurde uns inzwischen vom Ordnungsamt Oldenburg offiziell bestätigt. Erlaubt ist demnach alles, was nach Einschätzung des Physiotheraute oder Heilpraktikers medizinisch begründet ist. Die Vorlage eine ärztlichen Attests ist dazu nicht erforderlich.

Reine Wellnessbehandlungen wie Aromaöl-Massagen, Hotstone, Thaimassagen oder Ayurveda sind dagegen seit dem 2.11.2020 untersagt. Auch dies wurde uns heute vom Gesundheitsamt Oldenburg bestätigt." (Quelle https://www.physiocare.de/physiotherapie-corona)

Was gilt als Individualsport?

Unter dem Begriff Individualsport werden im Allgemeinen Sportarten zusammengefasst, die überwiegend auf den Leistungen des Einzelnen basieren und nicht primär in Mannschaften organisiert sind. Beispiele für Individualsport sind z.B. Joggen, Leichtathletik, Tennis, Golf. In wie weit die Ausnahme für Individualsport auf die einzelnen Sportarten angewandt werden kann, ist derzeit noch etwas unklar.

Welche Sportarten können aktuell ausgeübt werden?

Sport darf nur alleine oder mit einer anderen Person kontaktfrei unter Einhaltung der Abstandsregeln ausgeübt werden. Etwa Tischtennis, Badminton oder Tennis sind Sportarten, die die Vorgaben erfüllen. Auf Nachfrage konkretisiert die Senatsverwaltung für Inneres und Sport allerdings, dass in Hallen und Innenräumen nur noch Schulsport und Kadertraining stattfinden dürfen – auch das Tennismatch muss also unter freiem Himmel ausgetragen werden.
Das Personal Training mit dem eigenen Körpergewicht in der Natur darf mit einer anderen Person kontaktfrei unter Einhaltung der Abstandsregeln stattfinden.

Spezielle Regelung in Bayern: Dürfen EMS UND Mikrostudios offenbleiben?

Yoga-Studios und EMS-Studios sind keine Fitnessstudios nach § 10 Abs. 4 der 8. BayIfSMV. Diese sind als Dienstleistungsbetriebe mit Kundenverkehr nach § 12 Abs. 2 der 8. BayIfSMV anzusehen. Sowohl in Yoga- als auch in EMS-Studios wird in der Regel Individualsport ausgeübt. Das heißt ergänzend zu § 12 Abs. 2 der 8. BayIfSMV gilt § 10 Abs. 1 Satz 1 der 8. BayIfSMV und die Ausübung ist nur allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstands erlaubt.

 Überbrückungshilfe II

Hier geht es zum Überbrückungshilferechner (Weiterleitung zum IHK Überbrückungshilferechner)

Europäisches Shiatsu Institut (ESI) Berlin

ESI Deutschland Netzwerk
Bizetstr. 41
13088 Berlin
Telefon:   +49 30 96 06 92 06 Die Shiatsu Ausbildung am ESI Berlin
E-Mail:  kontakt@esi-shiatsu.de  sind von der Gesellschaft für 
    Shiatsu in Deutschland und der DGAM anerkannt.
Kursbuchung (0)